Laserhaarentfernung

Laserhaar- entfernung

Dauerhafte
Haarentfernung

8 Dinge die Sie wissen sollten!

1. Wie funktioniert ein Diodenlaser?

Der Laser ist reines Licht, das Energie abgibt. Das Haar nimmt diese Energie auf und leitet es bis zur Haarwurzel weiter, die für das Haarwachstum verantwortlich sind. Diese werden zerstört, sodass sie nicht wieder nachwachsen.

2. Diodenlaser vs. IPL?

Ein Laser ist nicht vergleichbar mit einem IPL System. Der Laser arbeitet wesentlich gezielter, leistungsstärker und erzielt dadurch wirkungsvolle Ergebnisse. Der Ideale Abstand zwischen den Behandlungen ist zwischen 4 und 6 Wochen.

3. Ist die Haarentfernung mit dem Laser dauerhaft?

Haarentfernung mittels Laser bewirkt, dass das Haar samt Haarfolikel endgültig zerstört und erneutes Haarwachstum verhindert wird. In jeder Behandlung werden die Aktiven Haare (die derzeit nicht im Ruhestand befindlichen Haarfolikel) entfernt. Da die Laserbehandlung lediglich bei den sichtbaren Haaren angesetzt werden kann, bedarf es mehrere Sitzungen sämtliche Haare an einen Bereich zu entfernen. Eine 100% dauerhafte Garantie kann nicht gegeben werden.

4. Wie viele Behandlungen sind erforderlich und über welchen Zeitraum?

Es hängt von vielen Faktoren ab. Auf die Körperzone, Farbe, Anzahl und Dichte des Haares. In der Regel sind 5-8 Behandlungen ausreichend um 90% der Haare zu entfernen. Sowohl auch nach der ersten Sitzung beeindruckende Ergebnisse sichtbar sein können.

Als Behandlungsintervall zu empfehlen sind alle 4 Wochen. So wird gewährleistet, dass auch die Haare, die sich zum Zeitpunkt der Vorgegangenen Sitzungen im Ruhestand befanden, gewachsen sind und nun beseitigt werden können.

5. Ist die Behandlung unangenehm?

Nein, im ersten Moment kann es auf der Hautstelle, wo der Laser aufliegt zu einem Kältegefühl kommen. Dies wird durch das Kühlsystem ausgelöst. Anschließend wird der Laser aktiviert. Dabei spürt man entweder gar nichts, Wärme oder ein leichtes Zippen.

6. Kann man die Laserhaarentfernung bei gebräunter Haut oder bei dunklen Hauttypen anwenden?

Ja, der Laser erlaubt die Anwendung langer Laserimpulse, die dunklere Haut oder gebräunte Haut nicht angreifen. Sommer und Sonne sind somit nicht mehr unvereinbar mit einer Haarentfernung mittels Laser.

7. Welche Maßnahmen sollten vor der Behandlung durchführen werden?

Es ist wesentlich, dass die zum behandelnden Hautbereiche 1 Monat vor der Behandlung mittels Wachs, Zucker oder Pinzette nicht entfernt wurde. Wichtig ist jedoch einen Tag vor der Behandlung die entsprechende Hautpartie zu rasieren.

8. Was geschieht nach der Behandlung?

Nach jeder Sitzung kann auf den behandelten Hautbereichen eine Hautrötung auftreten, die höchstens 72 Stunden andauert. Es sollte eine Beruhigende oder Feuchtigkeit spendende Creme aufgetragen werden. Sobald sich die Haut der behandelten Stelle beruhigt, sind auch Sonnenbäder möglich.